Entrepreneurship Summit 2020
9. – 11. Oktober

Wie wollen wir leben? Denn weiter wie bisher kann nicht funktionieren. Gemeinsam arbeiten wir an einem fundamentalen Wandel der Wirtschaft. Wir diskutieren mit Gründer_innen und Vordenker_innen, denen es um mehr als  nur Gewinnmaximierung geht. Entrepreneurship als eine Antwort auf eine rücksichtslose Wirtschaft.

Wir können Ökonomie besser. Wir Alle. Gerade jetzt.

Der Entrepreneurship Summit findet in seinem zwölften Jahr zum ersten Mal digital statt. Auch diesmal mit Keynotes, Impulsgruppen und Workshops. Doch zum diesjährigen Thema „Die große Transformation“ sind wir alle gefordert. Mehr denn je wünschen wir uns, dass Ihr Euch einbringt, Fragen stellt, Ideen diskutiert, Euch miteinander vernetzt, gern auch streitet. Seid selbst Mentoren für andere Gründer, seid Aussteller, zeigt Eure Unternehmen, Projekte und Ideen.

Wir stellen den digitalen Rahmen für Euch und Eure Teilnahme.

Mitten im Umbruch ist es leicht zu erkennen, dass etwas vom Alten bricht. Aber unmöglich zu sehen, welchen Weg das Neue nehmen wird. Denn dieser Weg ist nicht vorbestimmt – er wird durch diejenigen bestimmt, die ihn gehen.

In diesem Jahr 2020 befinden wir uns mitten im Umbruch – und der Entrepreneurship Summit ist dabei. Unter dem Titel „Die Große Transformation“ werden wir vom 9. bis 11. Oktober den ökonomischen Umbruch ergründen und befeuern.

mehr lesen…..

Die Große Transformation der Ökonomie braucht Entrepreneure. Sie sind es, die das Neue in den Blick nehmen können, ohne auf das Alte Rücksicht nehmen zu müssen. Sie sind es, die überhaupt erst die Alternativen schaffen, mit denen Kunden die Möglichkeit bekommen, ihre Geldscheine als Stimmzettel für eine bessere Welt zu verwenden. Sie sind es, die die Verhältnisse zum Tanzen bringen. Und sie sind es, mit denen wir beim Entrepreneurship Summit reden, streiten, denken, machen, lachen wollen. Aufgrund der aktuellen Pandemie findet der Summit erstmals komplett digital statt. Wir haben das schon geübt – mit der Citizen Entrepreneurship Competition der Stiftung Entrepreneurship, in Kooperation mit der UNESCO und Goi Peace Foundation. An ihr beteiligten sich insgesamt etwa 50.000 Teilnehmer aus mehr als 100 Nationen. Und auch Sie haben seit März sicherlich viele neue Erfahrungen mit digitalen Events gemacht…

Zu denen, die uns bei der Großen Transformation mit einer Keynote helfen, gehören Prof. Otto Scharmer (MIT, Theory U), Frithjof Bergmann (New Work, New Culture), Ryan Gellert (Europa-Chef von Patagonia), Wolf Lotter (Mitgründer Brand Eins); Margret Rasfeld (Gründerin Schule im Aufbruch, Bildungsexpertin) und Claudia Langer (Gründerin Utopia und Generationen Stiftung).

Keynotes 2020

Prof. Dr. Otto Scharmer

MIT / Presencing Institute

Prof. Dr. Maja Göpel

Generalsekretärin / wiss. Beirat der Bundesregierung

Wolf Lotter

Mitbegründer von brand eins / Journalist / Autor

Dr. Mariana Bozesan

Generalsekretärin / wiss. Beirat der Bundesregierung / Club of Rome International

Ryan Gellert

Europachef Patagonia

Claudia Langer

Gründerin utopia.de /
Initiatorin Generationenstiftung

Unsere Speaker

Tim Janßen
Cradle to Cradle e.V.

Im menschlichen Denken und Handeln von morgen ist Cradle to Cradle selbstverständlich. Nach dem Vorbild der Natur ist jeglicher Abfall auch bei uns nun Nährstoff. Das destruktive Konzept „Müll“ kennt kein Mensch mehr.

Caroline Türk, Alexander Türk & Paul Breuss
Juzz

Nach dem Vorbild eines hochwertigen Weines bietet JUZZZ eine innovative, nachhaltige, hochwertige, alkoholfreie und vegane Ergänzung. JUZZZ ist extrem erfrischend und eignet sich wunderbar als Aperitif, als Begleiter moderner leichter Gerichte oder einfach so – als perfekter Durstlöscher.

Naldo Gruden & Marco Schwabe
C2C Wash

Die Idee hinter C2C Wash besteht darin, Bauteile so lange wiederzuverwenden bis sie endgültig kaputt gehen und anschließend die Einzelteile sinnvoll in den Kreislauf zurückzuführen.

Thomas Wieland
GmüsEsel

Eine fast ausgestorbene Spezies meldet sich zurück: Der GmüesEsel! Er ist in Industriestaaten äusserst selten zu sehen. Vom Anbau bis zum Endprodukt produziert er mit möglichst einfachen Hilfsmitteln Nahrungsmittel und arbeitet vor allem mit Muskelkraft. Derzeit lebt er auf dem Biohof Gumme.

Elena Schägg
Deutsche Umwelthilfe e.V.

Seit über 40 Jahren setzt sich die Deutsche Umwelthilfe e.V. für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen ein. Wie keine andere Organisation in Deutschland verbindet sie dabei Umwelt- und Verbraucherschutz. Sie ist politisch unabhängig, gemeinnützig anerkannt, klageberechtigt und engagiert sich vor allem auf nationaler und europäischer Ebene.

Andreas Schachenhuber Weinschach

WeinSchach verfolgt das Anliegen Konventionen der Weinwelt zu hinterfragen, aufzubrechen und neu zu interpretieren. Kurzum: WeinSchach – Ein Spiel nach neuen Regeln.

Tim Schollbach
Zmoobi

Eine meiner Herzensangelegenheiten ist das Thema Klimaschutz. Die Bio-Zutaten, die nachhaltige Verpackung und die Aufforstung von Wäldern sollen lediglich den Anfang für Zmoobi darstellen.

Caroline Frumert

„Wir müssen Nachhaltigkeit als ganzheitliches Konzept betrachten und in alle Teilbereiche unseres öffentlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens integrieren.“

Antonia Bartning
Pitch Your Green Idea

„Die Digitalisierung ist nicht per se nachhaltig. Auch hier benötigen wir einen kritischen Nachhaltigkeitsdiskurs.“

 

Mandy Hecht
CodeCheck

Mit unserer App helfen wir Menschen dabei, kritische Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten und Nahrungsmitteln klar zu erkennen und zu vermeiden. Ein Scan des Produkt-Barcodes genügt.

 

Daniel Anthes
Knärzje

Ein Bier, gebraut mit aussortiertem Brot. Viel Genuss. Zero Waste. Daher auch der Name „Knärzje“, denn dieser Begriff kommt aus dem Hessischen und meint das Endstück eines Brotlaibs – das Herzstück dieses Bieres!

 

 

Barbara Zuber
Theory U

„Es ist eine ganz große Freude zu sehen, dass Menschen in die Lage versetzt werden, Transformation auf eine tiefere Art und Weise zu begreifen.“ Barbara Zuber begleitet Transformationsprozesse und bildet vor allem Menschen darin aus, Transformation in ihren Unternehmen zu begleiten.

 

 

Neues aus unserem Netzwerk